Kollektivvertrags-System - Betriebspension
Links Hilfe
Sitemap Kontakt
Suche Home





KVS | Über Kollektivverträge | Begriffe und Glossar | Glossar Teil 2 | Erklärung

Betriebspension


Bei Betriebspensionen aus einer Pensionskasse zahlt der/die ArbeitgeberIn Beiträge an die Pensionskasse Beiträge, die von dieser veranlagt und verwaltet und dann als Pension ausgezahlt werden. Der/die ArbeitnehmerIn kann freiwillig Beträge an die Pensionskasse zahlen, um die Vorsorge weiter zu verbessern. Er kann seine Beitragszahlung jedoch jederzeit wieder beenden und neu aufnehmen. Das Ziel ist eine umfassende Vorsorge für den/die MitarbeiterIn und seine Familie in bezug auf Alterspension, Witwen-/Witwerpension, Waisenpension und Berufsunfähigkeitspension.

Der Bezug von einer Betriebspension ist grundsätzlich ein Entgelt für erbrachte Arbeitsleistungen und wird erst ausbezahlt, wenn das Arbeitsverhältnis beendet ist. Der Gesamtwert eines Pensionsanspruches kann nur nach Durchschnittsberechnungen ermittelt werden und erworbene Pensionsanwartschaften können unter Umständen wieder verloren gehen, falls z.B. das Arbeitsverhältnis vor Ablauf einer vereinbarten Unverfallbarkeitsfrist beendet wird.


weitersenden weitersenden drucken drucken

zurück    zum Seitenanfang   
zum Login KVSystem

zum Login

zur RDB-Website

zur RDB-Website

zur LexisNexis Website

zur LexisNexis-Website

Newsletter Anmeldung

Newsletter Anmeldung



zum Verlag des ÖGB

KV-News Twitter

KV-News Twitter