Kollektivvertrags-System - Auflösung, einvernehmliche/Sonderregelungen
Links Hilfe
Sitemap Kontakt
Suche Home





KVS | Über Kollektivverträge | Begriffe und Glossar | Glossar Teil 1 | Erklärung

Auflösung, einvernehmliche/Sonderregelungen


Für bestimmte, besonders schutzwürdige ArbeitnehmerInnengruppen bestehen Sonderregelungen:

  • Schwangere, Mütter, Väter
    • Während der Dauer des besonderen Kündigungs- und Entlassungsschutzes nach dem Mutterschutz- bzw. dem Väter-Karenzgesetz muss eine einvernehmliche Auflösung schriftlich erfolgen. 
    • Bei minderjährigen ArbeitnehmerInnen (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) bedarf es zusätzlich einer Bescheinigung über eine erfolgte Rechtsbelehrung der Arbeiterkammer des Arbeits- und Sozialgerichtes.
  • Präsenz- oder Zivildiener
    • Während des kündigungsgeschützten Zeitraumes nach dem Arbeitsplatz-Sicherungsgesetzes muss eine einvernehmliche Auflösung schriftlich erfolgen. Zusätzlich ist eine schriftliche Bescheinigung über eine erfolgte Rechtsbelehrung der Arbeiterkammer oder des zuständigen Arbeits- und Sozialgerichtes erforderlich. 
  • Lehrlinge
    • Die einvernehmliche Auflösung von Lehrverhältnissen muss schriftlich erfolgen. Zusätzlich bedarf es einer schriftlichen Bescheinigung über eine erfolgte Rechtsbelehrung der Arbeiterkammer oder des zuständigen Arbeits- und Sozialgerichtes. Bei Minderjährigen (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) bedarf es zudem der Zustimmung des gesetzlichen Vertreters/der gesetzlichen Vertreterin.

weitersenden weitersenden drucken drucken

zurück    zum Seitenanfang   
zur RDB-Website

zur RDB-Website

zur LexisNexis Website

zur LexisNexis-Website



zum Verlag des ÖGB

Newsletter Anmeldung

Newsletter Anmeldung

KV-News Twitter

KV-News Twitter

zum Login KVSystem

zum Login