Kollektivvertrags-System - Abfertigung "neu"
Links Hilfe
Sitemap Kontakt
Suche Home





KVS | Über Kollektivverträge | Begriffe und Glossar | Glossar Teil 1 | Erklärung

Abfertigung "neu"


Die Abfertigung "neu" wird prinzipiell nach Beendigung des Dienstverhältnisses ausbezahlt - wenn seit der 1. Beitragszahlung seitens des Arbeitgebers/der Arbeitgeberin bzw. der letzten Auszahlung an den/die ArbeitnehmerIn 3 Jahre vergangen sind, der Dienstnehmer/die DienstnehmerIn das Anfallsalter für die Frühpension vollendet hat oder seit mindestens 5 Jahren arbeitslos ist. Nicht jedoch bei Selbstkündigung, verschuldeter Entlassung und ungerechtfertigtem Austritt. Anspruch auf Abfertigung besteht auch in den zuletzt genannten Fällen, allerdings wird der Betrag nicht ausbezahlt, sondern bleibt auf dem jeweiligen Konto der Mitarbeitervorsorgekassa liegen.

(s. Umstieg von Abfertigung zu Abfertigung "neu")


weitersenden weitersenden drucken drucken

zurück    zum Seitenanfang   
zur RDB-Website

zur RDB-Website

zur LexisNexis Website

zur LexisNexis-Website



zum Verlag des ÖGB

Newsletter Anmeldung

Newsletter Anmeldung

KV-News Twitter

KV-News Twitter

zum Login KVSystem

zum Login