Kollektivvertrags-System - Bericht Kollektivvertragsverhandlungen - SWÖ
Links Hilfe
Sitemap Kontakt
Suche Home





KVS | Home | Detail
Detail

Bericht Kollektivvertragsverhandlungen - SWÖ

Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier / Gewerkschaft vida


Die Kollektivvertragsverhandlungen für die 125.000 Beschäftigten im privaten Pflege-, Gesundheits- und Sozialbereich (Sozialwirtschaft Österreich, SWÖ) wurden am Mittwoch, den 29.01.2020, in den Abendstunden ergebnislos unterbrochen.

Die Arbeitgeber waren bezüglich der Forderung der Gewerkschaften GPA-djp und vida nach der Einführung einer 35-Stunden-Woche bei vollem Gehalts- und Personalausgleich zu keinem Gespräch bereit.

ÖGB erteilt Streikfreigabe

Aufgrund der Gesprächsverweigerung der Arbeitgeber, wenn es um die 35-Stunden-Woche geht. Deshalb hat am Donnerstag, den 30. Jänner hat der ÖGB Bundesvorstand für die Kollektivvertragsverhandlungen in der Sozialwirtschaft (Pflege, Gesundheit, Soziales) die Streikfreigabe erteilt.

Die nächste Verhandlungsrunde findet am 10. Februar statt.


weitersenden weitersenden drucken drucken

zurück    zum Seitenanfang   
KV-News Twitter

KV-News Twitter

zum Login KVSystem

zum Login

zur LexisNexis Website

zur LexisNexis-Website



zum Verlag des ÖGB

zur RDB-Website

zur RDB-Website

Newsletter Anmeldung

Newsletter Anmeldung