Kollektivvertrags-System - Abschluss Kollektivvertragsverhandlungen - Orthopädieschuhmachergewerbe
Links Hilfe
Sitemap Kontakt
Suche Home





KVS | Home | Detail
Detail

Abschluss Kollektivvertragsverhandlungen - Orthopädieschuhmachergewerbe

Gewerkschaft PRO-GE


Abschlussdatum: 28.11.2019

  • 1500 Euro Mindestlohn – Die Umsetzung der Schwerpunktforderung konnte jetzt im Detail bis Ende 2020 fixiert werden.

Schuhmachergewerbe:

  • Erhöhung der kollektivvertraglichen Mindestlöhne im Durchschnitt um 5,50 % zum 1.1.2020, 5,00 % im Durchschnitt zum 1.1.2021

Orthopädieschuhmachergewerbe:

  • Erhöhung der kollektivvertraglichen Mindestlöhne im Durchschnitt um 5,30 % zum 1.1.2020, 5,00 % im Durchschnitt zum 1.1.2021

Lehrlingsentschädigungen:

  • Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen (Schuhmacher) im Durchschnitt um 5,11 % zum 1.1.2020, 5,08 % im Durchschnitt zum 1.1.2021

Rahmenrechtliche Verbesserungen:

  • Fortführung der Gespräche zum Rahmenkollektivvertrag

Laufzeit: 24 Monate
Geltungsbeginn: 01.01.2020


weitersenden weitersenden drucken drucken

zurück    zum Seitenanfang   
zur RDB-Website

zur RDB-Website

zur LexisNexis Website

zur LexisNexis-Website

Newsletter Anmeldung

Newsletter Anmeldung

zum Login KVSystem

zum Login



zum Verlag des ÖGB

KV-News Twitter

KV-News Twitter